Hochzeit auf Schloss Milkel

Romy und Marcel – Hochzeit auf Schloss Milkel

Schloss Milkel  liegt nur unweit von Bautzen, trotzdem war es mir bis zu der Hochzeit von Romy und Marcel völlig unbekannt. Bei einem „Locationcheck“ vorab habe ich mir das Schloss dann aber noch richtig angesehen um dann zur eigentlichen Hochzeit vorbereitet zu sein.

Schloss Milkel

Das barocke Schloss liegt nur 13km von Bautzen entfernt. Als Schlossgänger erkennt man sofort eine Ähnlichkeit mit dem Schloss Moritzburg. Nur wenige Schritte weiter, wurde mir dies vom Besitzer auch noch einmal erklärt. Milkel war das „kleine“ Pilotprojekt für das heutige Schloss Moritzburg. Das ganze Ambiente wird hier noch durch einen Park und kleinen Brücken abgerundet. Mein Brautpaar hat sich also etwas sehr Schönes zum Heiraten herausgesucht. Am Tag der Hochzeit strahlte die Sonne und es war für Anfang Mai sehr warm. Der Trausaal im Schloss Milkel ist im typischen Stil der damaligen Zeit aufgebaut und so findet man Ihn fast identisch auch z.B. im Barockschloss Rammenau.

Die Trauung

Im Schloss wurde die Trauung sehr liebevoll und mit vielen Details des Pärchens geschmückt. Eine solch individuelle Zeremonie ist leider sehr selten geworden. Umso erfreulicher, dass es hier nicht so ist. Das ganz persönliche Gedicht am Schluss der Trauung für das Brautpaar, hat dies noch einmal bekräftigt und zu einem Highlight gemacht.

Das Fotoshooting

Im Park vom Schloss kann man nach der Trauung wunderbar als Fotograf das Fotoshooting mit dem Brautpaar machen. Die angesprochene Vielseitigkeit vom Park ist perfekt dazu geeignet. Mir persönlich hat es die kleine Brücke und die kleinen Wege mit den Hecken im Park angetan.

 

 

 

 

zu zweit ist man nicht allein…

IMG_2867-2-ps-kleinZu zweit ist man nicht allein.

Im Zeitalter von Facebook, Twitter und Co möchte man mit möglichst vielen Freunden in Kontakt bleiben und Sie auch immer über die neusten Dinge informieren. Am leichtesten fällt dies natürlich mit einem Bild, denn bekanntlich sagen Bilder mehr als 1000 Worte.

Doch warum sollte man hier zu einem Fotografen gehen und welchen Vorteil hat es im z.B. Gegensatz zu einem Selfie welches man mit dem Handy gemacht hat? Diese Fragen kann man immer sehr schnell und einfach erklären. Selfies gehen schnell und unkompliziert aber sie haben eine schlechte Qualität, besonders bei schlechtem Licht. Das heißt auf dem Handy sehen diese bei gutem Licht noch super aus aber wehe man schau sich diese Bilder dann auf dem Computer an. Bei einem Druck auf Papier wird dieser Effekt noch verstärkt und die Bilder sehen meist flau und leicht unscharf oder sogar komplett verschwommen aus.

Ein Fotograf kann hier aufgrund seiner Technik und der Erfahrung deutlich mehr leisten. Bilder können so auch noch im großen Format gedruckt werden und dem liebsten als z.B. Leinwand oder Poster geschenkt werden. Aber zurück zum wirklichen Vorteil, durch die Erfahrung vom Fotografen entstehen Bilder wo man auch die eigenen Vorteile herausholen kann, der einem auch neue Dinge zeigt die zu einem passen. Momente können so noch schöner und deutlicher eingefangen werden und werden so unvergesslich für immer gespeichert. Weiterhin nimmt sich der Fotograf auch bei der Bildbearbeitung Zeit und entfernt dann auch kleine Makel die natürlich immer zum falschen Tag kommen.

Zeigt man dann diese Fotos den Freunden wird immer eine wow Reaktion kommen im Gegensatz zu dem Handybild welches eh schnell wieder gelöscht wird um etwas neues zu fotografieren, da das alte Bild eh nicht so toll war.